Werbung

Online-Shopping wird erleichtert

Jede Woche im nd-ratgeber Tipps von A wie Arbeit bis V wie Verbraucherschutz

  • Lesedauer: 2 Min.

In der EU wird das grenzüberschreitende Online-Shopping einfacher. Das sieht eine Verordnung vor, die das Europaparlament verabschiedet hat und die noch vor Jahresende in Kraft treten soll.

Leserfragen & Leserpost: Mehr Miete wegen Einbau von Rauchmeldern? Kostümiert Auto fahren? Wie ist die Urlaubsregelung bei Teilzeitbeschäftigten? Welche Versicherungen brauche ich als Bauherr? Antworten zu den Fragen sowie Meinungen von Lesern finden sich im nd-ratgeber.

Arbeit: Seit April 2017 in Kraft - das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG). Nach dem seit April 2017 geltenden neuen Arbeitnehmerüberlassungsgesetz dürfen einzelne Leiharbeitnehmer nicht mehr als 18 Monate auf demselben Arbeitsplatz bei einem Entleiher arbeiten – grundsätzlich. Bei Überschreiten der neuen Überlassungshöchstdauer ist das Arbeitsverhältnis zwischen Verleiher und Leiharbeitnehmer unwirksam. Kraft Gesetzes entsteht in diesem Fall ein Arbeitsverhältnis zwischen Entleiher und Leiharbeitnehmer. Weitere Einzelheiten werden im nd-ratgeber dargelegt.

Wohnen: Serie zum Mietrecht – Das Mietrecht ist eine komplizierte Sache. Viele Mieter sind häufig überfordert, wenn es in die Details geht. Auf Irrtümer und Fallen macht der Deutsche Mieterbund (DMB) aufmerksam. Im aktuellen nd-ratgeber werden Fragen zu möblierten Wohnungen behandelt. Stichworte: Unwirksame Klauseln, Möblierungszuschlag, Mietaufhebungsvertrag.

Haus und Garten: In der Gartenkolumne geht es um die Sache mit dem Mausohrstadium. Tipps für den Monat März: Im Frühjahr gibt es immer und überall etwas zu »schnippeln«. Dazu Fragen zum Umpflanzen und Anpflanzen. Wie immer am Monatsende im nd-ratgeber.

Familie und Steuern: Stolperfallen bei der Auslandsentsendung von Arbeitnehmern. Hier drohen Arbeitnehmern ungeahnte steuerliche Stolperfallen. Entsendende Unternehmen sollten sich mit den Neuerungen vertraut machen. Im nd-ratgeber informiert eine Steuerexpertin.

Geld und Versicherung: Sparen mit einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung - sinnvolle Alternative zur Berufsunfähigkeit. Nahezu jeder vierte Berufstätige muss aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aus dem Arbeitsleben ausscheiden. Einem Einkommensverlust können Sie vorbeugen. Unser Finanzexperte nennt im nd-ratgeber einige bedenkenswerte Möglichkeiten.

Verbraucherschutz: Energierechnungen ungewöhnlich hoch? Der Bundesgerichtshof beschäftigte sich mit zwei Fällen von extrem hohen Energierechnungen. Der BGH nimmt in beiden Fällen die Beweislast von den Mietern und stärkt ihre Rechte. Auf die Einzelheiten wird im nd-ratgeber ausführlich eingegangen.

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung