Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
  • Wissen
  • Große Koalition im Bund

Grass warnte vor einer miesen Ehe

Eine Erinnerung an die erste Große Koalition der Bundesrepublik

  • Von Heinz Niemann
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

Die erste Große Koalition kam vor 51 Jahren zustande, unter ganz anderen, auf den ersten Blick kaum sinnvoll zu vergleichenden Umständen. Doch so zutreffend es ist, dass Geschichte nichts lehrt, lernen kann man aus ihr durchaus.

Der historisch informierte Leser wird wissen, dass sich die SPD-Führung unter Erich Ollenhauer in Übereinstimmung mit dem Godesberger Programm von 1959 und der Erklärung Herbert Wehners im Bundestag am 30. Juni im Jahr darauf entschlossen hatte, den Weg zu einer Regierungspartei zu beschreiten. In der Öffentlichkeit fand in der Folgezeit die Begründung dafür, nämlich dass ein europäisches Sicherheitssystem zur Bewahrung des Friedens vonnöten sei, breite Unterstützung. Und eine eine Mehrheit in der Sozialdemokratie war zu diesem Zweck auch bereit, eine Koalitionsregierung mit der CDU/CSU zu wagen - allerdings nur ohne Konrad Adenauer. Der alte Mann hatte eine ganze Ära der Nachkriegszeit geprägt, in der die...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.