Werbung

Nur eine Galgenfrist für das Kreativhaus

Potsdam. Der umstrittene Wiederaufbau der Potsdamer Garnisonkirche geht allenfalls schleppend voran, aber dennoch will die Stiftung Garnisonkirche den Kreativen im benachbarten ehemaligen Rechenzentrum nur eine Verlängerung ihres Mietvertrags um ein bis zwei Jahre gönnen. Auf einen entsprechenden Bericht der »Märkischen Allgemeinen« hin kritisierte die Landtagsabgeordnete Anita Tack (LINKE) am Montag scharf: »Die Stiftung Garnisonkirche polarisiert ohne Not und nutzt die bedingungslose Übertragung des kommunalen Grundstücks aus.« nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen