Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Neuer Mensch

Nationaltheater Weimar

Das Deutsche Nationaltheater stellt seine Spielzeit 2018/2019 unter das Motto »Neuer Mensch«. Anlass seien mit 100 Jahre Weimarer Verfassung und 100 Jahre Bauhaus zwei Ereignisse, die Weimar, Deutschland und Europa mit geprägt hätten, sagte Generalintendant Hasko Weber am Dienstag in Weimar. »Die Kategorie Mensch steht auf dem Prüfstand. Das war 1919 so und wird so auch 2019 sein.« Mit Schauspiel, Musiktheater und Konzerten wollen die Ensemblemitglieder die Ambivalenz beider Ereignisse zeigen und Konzepte für die Zukunft der Menschen vorstellen. Höhepunkt werde vom 1. bis 10. Februar eine »Woche der Demokratie« sein, so Weber. Am 6. Februar sei ein Festakt im Deutschen Nationaltheater geplant.

Am 6. Februar 1919 tagte in dem Haus zum ersten Mal die Nationalversammlung. Zwei Monate später gründete Walter Gropius in Weimar das Staatliche Bauhaus. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln