Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Luther, Bach und die Juden

1543 rief der Reformator Martin Luther dazu auf, die Synagogen der Juden zu verbrennen und sie aus dem Land zu treiben: »Drum immer weg mit ihnen!«. Heute bewertet die Evangelische Kirche die antijüdischen Schriften Luthers als Schande, über Jahrhunderte hinweg blieben sie aber durchaus theologisch wirksam. Im Jahr nach dem Reformationsjahr geht die Auseinandersetzung mit diesem Erbe weiter. Der Berliner Dom zeigt ab Donnerstag (8. März) die Ausstellung »Luther, Bach - und die Juden«. Dabei geht es um Martin Luthers antijüdische Schriften, um die Frage des Antijudaismus in den Passionen von Johann Sebastian Bach und um die Wiederentdeckung seiner Musik durch das jüdische Bürgertum in der Zeit der Aufklärung und Romantik, wie das Bachhaus Eisenach mitteilte. Es ist die mittlerweile sechste Frühjahrsausstellung des Bachhauses im Berliner Dom. Sie ist bis zum 1. Mai im dortigen Kaiserflur zu sehen. epd/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln