Werbung

Anklage gegen Ex-OB von Ingolstadt

Ingolstadt. Wegen des Verdachts der Untreue und der Bestechlichkeit hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Ex-Oberbürgermeister von Ingolstadt erhoben. Sie wirft dem CSU-Politiker Alfred Lehmann vor, zwischen 2010 und 2013 den Verkauf von städtischen Flächen und einem Gebäude beeinflusst und dabei wirtschaftliche Vorteile in sechsstelliger Höhe erhalten zu haben. Lehmann war von 2002 bis 2014 Oberbürgermeister von Ingolstadt. Auch gegen zwei Käufer der Flächen wurde in dem Zusammenhang Klage erhoben, wie die Staatsanwaltschaft Ingolstadt am Freitag mitteilte. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen