Werbung

Trump macht ernst mit Sonderzöllen

China sieht schweren Angriff auf internationale Ordnung

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Berlin. US-Präsident Donald Trump hat mit der Einführung von Sonderzöllen scharfe internationale Kritik auf sich gezogen. Trump habe Strafzölle angeordnet, die nicht konform mit den Regeln der Welthandelsorganisation (WTO) seien, erklärte Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries am Freitag. »Gegen den Rat seiner eigenen Partei, vieler Unternehmer und Ökonomen« schotte Trump sein Land ab. Zuvor hatte Trump am Donnerstagabend Zölle von 25 Prozent auf Stahl und zehn Prozent auf Aluminium angeordnet, die in 14 Tagen in Kraft treten sollen.

Unter anderem China hat die von Trump verhängten Strafzölle stark kritisiert. Sie seien ein »schwerer Angriff« auf die internationale Handelsordnung, schrieb das Pekinger Handelsministerium am Freitag in einer Mitteilung. China werde »wirksame Maßnahmen« ergreifen und seine legitimen Rechte und Interessen verteidigen. Die USA würden durch die Zölle nicht nur anderen Ländern, sondern auch ihren eigenen Interessen schaden. Agenturen/nd Seiten 2 und 8

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen