Werbung

Traumschiff ohne Kapitän

Siegfried Rauch ist tot

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Der aus der ZDF-Serie »Traumschiff« bekannte Schauspieler Siegfried Rauch ist tot. Er starb am Sonntag bei einem Treppensturz in seinem Heimatort Untersöchering bei München. Von 1999 an verkörperte Rauch 14 Jahre lang die Rolle des »Traumschiff«-Kapitäns. Jahrelang war er auch in der ZDF-Serie »Der Bergdoktor« zu sehen. Rauch bediente vor allem die Familienunterhaltung, sein Spektrum reichte aber vom Krimi über den Actionfilm bis hin zu Romanverfilmungen. 2011 etwa spielte er in »Beate Uhse - Das Recht auf Liebe«, einer Biografie der Erotikshop-Pionierin.

Rauch widmete sich nach der Schulzeit zunächst dem Studium der Architektur und Theaterwissenschaften, bevor er sich der Schauspielerei zuwandte. Ab Ende der 50er Jahre spielte er auf verschiedenen Bühnen, dann entdeckte ihn das Fernsehen. Bekannt wurde er unter anderem mit der Johannes-Mario-Simmel-Verfilmung »Es muss nicht immer Kaviar sein« und durch die Serie »Eine glückliche Familie«.

Auch international machte Siegfried Rauch auf sich aufmerksam. Zu seinen herausragenden Rollen gehörte 1970 die des Captain Oskar Steiger in dem mit zahlreichen Oscars ausgezeichneten Film »Patton - Rebell in Uniform« und die des Rennfahrers Erich Stahler in »Le Mans«, wo er 1971 an der Seite von Steve McQueen spielte, mit dem er befreundet war. Eine Hollywood-Karriere strebte Rauch aber nie an.

Rauch war seit 1964 mit seiner Frau Karin verheiratet, mit der er zwei Söhne hat. Auch nach dem Abschied als »Traumschiff«-Kapitän blieb er dem Wasser treu - neben dem Malen gehörte das Segeln zu seinen liebsten Freizeitbeschäftigungen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen