Verletzung - Vergebung

Eshkol Nevo führt in fast aussichtslose Verwicklungen

  • Von Irmtraud Gutschke
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Ein Haus mit drei Etagen, wo drei ganz verschiedene Personen uns ihre Seelen öffnen - das war Eshkol Nevos Idee zu diesem Buch. Die hat er auf so grandiose Weise verwirklicht, dass man es nicht aus der Hand legen möchte. Da mag es wohl auch an einem selber liegen, welche der drei Geschichten die stärkste Wirkung entfaltet.

Eshkol Nevo: Über uns. Roman. A. d. Hebr. v. Markus Lemke.
dtv, 320 S., geb., 22 €.

Der Leser als unsichtbarer Dritter im Bunde, während ein Mann, der genau genommen eines Mordversuchs und der Verführung einer Minderjährigen schuldig wäre, voller Selbstmitleid bei einem Schriftsteller Beistand sucht. Vielleicht hat der ja eine Idee, wie er sich und seine Ehe retten kann?

Sodann blicken wir einer Frau über die Schulter, die in großer Verwirrung an ihre Freundin schreibt. Die wird von ihr bewundert, wohl auch beneide...


Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 509 Wörter (3253 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.