Werbung

Spezialambulanz für Piloten

Olaf Schedler, Medizinprofessor der Zentralen Notaufnahme am Helios-Klinikum in Bad Saarow, untersucht eine Patientin auf einem Drehstuhl. In der speziellen Ambulanz werden flugmedizinische Untersuchungen für Berufs- und Privatpiloten sowie Flugbegleiter durch zugelassene Ärzte angeboten. Die Flugmedizin, auch Luft- und Raumfahrtmedizin genannt, befasst sich mit den physikalischen und medizinischen Besonderheiten des Aufenthalts im Luft- oder Weltraum. Ziel ist das Wohlergehen des fliegenden Personals und der Passagiere. Ein Arzt, der die Zusatzbezeichnung Flugmediziner führen darf, wird auch als Fliegerarzt bezeichnet. dpa/nd Foto: dpa/Patrick Pleul

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln