Werbung

Dreist 110 000 Zigaretten geschmuggelt

Frankfurt (Oder). Einen dreisten Zigarettenschmuggler haben Zöllnern des Hauptzollamts Frankfurt (Oder) erwischt. Der Mann fiel mit fast 110 000 Zigaretten auf einem Parkplatz an der Autobahn 12 in seinem Auto auf, teilte der Zoll am Dienstag mit. Mühe, seine Schmuggelware zu verstecken, habe der Schmuggler sich gar nicht erst gemacht. Die 500 Stangen Zigaretten befanden sich auf dem Rücksitz, im Kofferraum und im hinteren Fußraum. Der Mann habe lediglich als Sichtschutz eine Decke über die Zigaretten auf der Rücksitzbank ausgebreitet gehabt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen