Werbung

Mehr EU-Druck bei Asyl-Abschiebung

Berlin. Im Streit um die Rücknahme abgelehnter Asylbewerber will die EU-Kommission künftig mehr Druck auf Drittstaaten ausüben. Länder, die sich weigerten, bei der Rückführung von Migranten in ihre Heimat mit EU-Ländern zusammenzuarbeiten, sollen künftig deutlich weniger Visa zur Einreise in die EU erhalten, berichteten Medien am Dienstag unter Berufung auf einen neuen Gesetzesvorschlag der EU-Kommission zum sogenannten Visakodex. Der Entwurf soll am Mittwoch veröffentlicht werden. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen