Werbung

Auto eines Konzerns in Brand gesetzt

Unbekannte haben in Friedrichshain ein Auto eines Konzerns angezündet. Das Feuer griff in der Nacht zum Dienstag in der Krautstraße auf ein danebenstehendes Auto über, wie die Polizei mitteilte. Die Ermittler vermuten ein politisches Motiv für die Tat - der Konzern ist in der Stahlverarbeitung tätig. Der Staatsschutz ermittelt. Anwohner hatten die Feuerwehr gerufen, die den Brand unter Kontrolle brachte. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Die Serie aus dem studentischem Kosmos.

Leben trotz Studium?!

Jetzt 14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt lesen und keine Folge verpassen.

Kostenlos bestellen!