Werbung

GEW: Mehr Sozialarbeiter in Thüringens Schulen

Jena. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert mehr Sozialarbeiter an Thüringens Schulen. Um im Freistaat auf zunehmende soziale Probleme zu reagieren, soll sich Bildungsminister Helmut Holter (LINKE) nach Ansicht der GEW stärker für die Schulsozialarbeit in Thüringen einsetzen. Bislang habe Holter nach ihrer Einschätzung kein besonderes Engagement dabei gezeigt, sagte ein Sprecher des Thüringer Landesverbands der GEW. Nach Angaben des Thüringer Bildungsministeriums gibt es derzeit 271 Schulsozialarbeiter und 800 Schulen im Land. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen