Werbung

100 000 Unterschriften für Volksbegehren

München. Die Freien Wähler und ihre Bündnispartner haben bereits über 100 000 Unterschriften für ein Volksbegehren gegen die umstrittenen Straßenausbaubeiträge gesammelt. Nötig wären 25 000. Am Montag sollen die Listen beim Innenministerium eingereicht werden, sagte Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger. Er betonte, ohne den Druck der Freien Wähler hätte die CSU die Beiträge bis heute nicht angefasst. »Sie sind zu lange auf einem toten Gaul sitzen geblieben und würden ihn noch heute füttern, wenn wir sie nicht aufgeweckt hätten!« dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen