Werbung

Fromme Juristin pilgert nach Rom

München. Die Juristin Claudia Schwarz, die im aufgelösten oberbayerischen Kloster Altomünster Nonne werden möchte, ist mit ihrem Anliegen zum Vatikan nach Rom gepilgert. Es sei ihr gelungen, »mit jemandem im Vatikan zu sprechen«, berichtete sie am Freitag. Der Gesprächspartner habe zwar nur eine untergeordnete Funktion, habe aber versprochen, ihr zu helfen. Sie hoffe und bete nun, dass Gott das Weitere regeln werde - und dass ein Schreiben mit den Unterschriften von ihr und vier weiteren Frauen, die in Altomünster Nonne werden möchten, in die richtigen Hände gelange. Zuletzt schmetterte das Landgericht München II am vergangenen Montag ihre Klage gegen die Erzdiözese München und Freising ab, mit der sich Schwarz gegen ihren Auszug aus dem Kloster wehrte. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!