Im Schleichgang durch die Rush Hour

Auf Jakartas Straßen geht es nur im Schritttempo voran - dabei gab es bereits gute Ideen gegen den Verkehrsinfarkt

  • Von Michael Lenz
  • Lesedauer: ca. 6.5 Min.

Kampung Aquarium, ein Slum am Fischereihafen von Jakarta, ist ein Trümmerfeld. Basuki Tjahaja Ahok Purnama, ehemaliger Gouverneur der indonesischen Hauptstadt, hat das Armenviertel 2016 unter dem Schutz von 4000 Soldaten mit Bulldozern plattgemacht und dabei 398 Familien vertrieben. Die meisten der gewaltsam Verdrängten wurden in weit entfernte Sozialwohnungen umgesiedelt. Ibu Lis ist geblieben, sie hat sich mit ihrem Mann Saiman aus Sperrholzplatten, Wellblech und Bambus eine neue Hütte gebaut. Einige andere sind inzwischen zurückgekehrt, leben in Zelten oder Holzverschlägen. Dazwischen streunen magere Katzen, gackern Hühner, lassen Väter mit ihren Kindern Drachen steigen.

Trotz des Elends ist die Begegnung mit der 58-Jährigen erfrischend. Die Frau im geblümten Kleid strotzt vor Lebensfreude und vor Entschlossenheit, für ihre Rechte zu kämpfen. Als es Zeit wird zu gehen, will Ibu Lis mir ein Mopedtaxi rufen. Ich wehre ab. Ein Aut...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1376 Wörter (9050 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.