Werbung

Tschechien liefert Kurdenpolitiker nicht aus

Prag. Die tschechische Staatsanwaltschaft hat das Verfahren über eine mögliche Auslieferung des Kurdenpolitikers Salih Muslim an die Türkei aus formalen Gründen eingestellt. Grund sei, dass sich Muslim nicht mehr in Tschechien befinde, sagte sein Anwalt am Montag. Der Ex-Chef der syrischen Kurdenpartei PYD war Ende Februar in Prag aufgrund eines Gesuchs der türkischen Behörden festgenommen, wenig später aber von einem Richter wieder auf freien Fuß gesetzt worden. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen