Werbung

Folge 5: Lautstärke ist weiblich

Poetry-Slam direkt am nd-Messestand

  • Von Florian Brand
  • Lesedauer: 1 Min.
ndBlätterrauschen: Folge 5: Lautstärke ist weiblich

Lautstärke ist weiblich, sagen die beiden Lyrikerinnen Nora Gomringer und Katja Hofmann. Am nd-Stand sprachen sie mit Martin Hatzius über Frauen auf der Bühne, Männerdominierte Theater- und Kulturlandschaften und über die Kontroverse um das baldige Entfernen des Gedichtes »Avenidas« von Eugen Gomringer an der Alice-Salomon-Hochschule in Berlin.

Folge 5: Lautstärke Ist Weiblich by ndBlätterrauschen

Außerdem hört ihr – neben einem Gedicht über Gamer - Auszüge aus dem neuen Buch »Lautstärke ist weiblich« (Satyr Verlag), einer Sammlung von 50 Texten weiblicher Poetry-Slammerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln