Werbung

Fernbusanbieter bindet Müritz-Region ein

Malchow. Nach dem Wegfall von Zugverbindungen bekommen mehrere Tourismuszentren in der Müritz-Region nun Anschluss an das Fernbusnetz nach Berlin und Rostock. Wie ein Sprecher der FlixBus DACH GmbH (Berlin) am Dienstag sagte, können Urlauber und Einheimische aus acht Orten vom 27. April an immer freitags bis sonntags direkt Fernbusse nutzen. Dazu gehören unter anderem die Hotelanlagen in Göhren-Lebbin sowie Reisende aus Röbel, Klink und Malchow. Das Heilbad Waren an der Müritz als größter Tourismusort soll ebenfalls eingebunden werden. Die Müritz-Region hatte im Zuge der Einsparungen bei der regionalen Südbahn ihren Stundentakt per Zug über Neustrelitz nach Berlin eingebüßt. Derzeit verkehren nur alle zwei Stunden Züge in die Bundeshauptstadt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!