30 polnische Lehrlinge im Handwerk

Frankfurt (Oder). In Ostbrandenburg machen derzeit 30 polnische Lehrlinge eine Ausbildung im Handwerk. Michaela Schmidt, Abteilungsleiterin Berufsbildung der Handwerkskammer Frankfurt (Oder), ist optimistisch, dass die Jugendlichen ihre Gesellenprüfung schaffen und anschließend in deutschen Handwerksfirmen als Fachkräfte arbeiten werden. Die Frankfurter Handwerkskammer wirbt bereits seit 2011 verstärkt in Schulen des östlichen Nachbarlandes. Allerdings hat von den 50 polnischen Lehrlingen der vergangenen Jahre laut Handwerkskammer niemand als Fachkraft in einem deutschen Handwerksbetrieb angefangen. Nur elf Lehrlinge schafften die Gesellenprüfung, seien dann aber in ihre Heimat zurückgekehrt, sagte Michaela Schmidt. Ein großer Teil der jungen Polen, die die Ausbildung abbrachen, arbeitet inzwischen aber ungelernt fest angestellt in deutschen Unternehmen. Aktuell sind rund 350 Lehrstellen im Ostbrandenburger Handwerk nicht besetzt. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung