Sittlich, aber nicht verhüllt

Kino, Fußballstadion, Führerschein: Saudi-Arabiens Frauen bekommen mehr Rechte

  • Von Oliver Eberhardt
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Muna Hilabi ruft zurück; »’Tschuldigung, dass ich mich nicht gemeldet habe«, sagt die 32-Jährige. Seit Jahren engagiert sie sich in der saudischen Frauenbewegung, die eher ein loser Verbund von Gleichgesinnten ist, mehrmals wurde sie verhaftet, man drohte mit Gefängnis, Auspeitschung gar. Nun ist sie aufgeregt: »Ich komme gerade aus der Fahrschule«, sagt sie, langsam, so als versuche sie jemandem klar zu machen, dass das kein Witz ist. Sie selbst habe auch erst an einen zynischen Scherz geglaubt.

Doch in der vergangenen Woche wurde es ernst, in Saudi-Arabien wurden die ersten Fahrschulen für Frauen geöffnet, ab Juni dürfen im einzigen Land der Welt, in dem Frauen kein Auto fahren dürfen, alle über 18 hinter dem Steuer Platz nehmen. Und es ist nicht die einzige Neuerung, die die saudische Öffentlichkeit derzeit erstaunt: Seit einigen Wochen gibt es im Königreich, in dem das Leben bislang vollständig von extrem strengen Auslegungen ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 657 Wörter (4183 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.