Werbung

Mahner und Friedensstifter

Gronau. Mit Veranstaltungen in mehreren Städten hat die Friedensbewegung am Karfreitag ihre diesjährigen Ostermärsche gestartet. Demonstrationen und Kundgebungen fanden unter anderem in Chemnitz, Bremen und an der Urananreicherungsanlage im münsterländischen Gronau statt. Dort gingen rund 300 Menschen auf die Straße. Die Stadt ist Standort von Deutschlands einziger kommerzieller Urananreicherungsanlage. Bundesweit sind an den Ostertagen mehr als 100 Veranstaltungen geplant.

Indes fand eine Bürgerinitiative gegen den Nachtflughafen Hahn in Rheinland-Pfalz heraus, dass der Hunsrück-Flughafen im vergangenen Jahr deutlich häufiger vom US-Militär genutzt wurde als 2016. Dabei sei es um Tankstopps auf dem Weg in weit entfernte Staaten und zurück in die USA gegangen. Die Initiative registrierte 2017 nach eigenen Angaben 1516 solcher Starts und Landungen. Die Zahl der beförderten Soldaten sei um 18 808 auf 113 685 gestiegen. Der Flughafen Hahn wollte dazu keine Angaben machen. Branchenkenner hielten die Zahlen für möglich. Agenturen/nd

Foto: dpa/Ingo Wagner

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung