Werbung

Haft für vietnamesische Regierungskritiker

Hanoi. Sechs Regierungskritiker, darunter der prominente Menschenrechtsanwalt Nguyen Van Dai, sind in einem eintägigen Schauprozess in Vietnam zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Dai soll demnach 15 Jahre ins Gefängnis und fünf weitere Jahre unter Hausarrest gestellt werden, wie sein Anwalt am Donnerstag mitteilte. Die fünf Mitangeklagten erhielten Haftstrafen zwischen sieben und zwölf Jahren. Vier von ihnen müssen zusätzlich zwei bis drei Jahre Hausarrest verbüßen. »Das sind sehr harte Urteile«, erklärte Dais Anwalt Doan Thai Duyen Hai. Den Aktivisten wurde von den Behörden des Landes zur Last gelegt, einen Umsturz geplant zu haben. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln