Werbung

Feldherr und Königsmörder

Wäre Oliver Cromwell nicht mit seinem Vorhaben gescheitert, Großbritannien wäre heute eine Republik. Zunächst einfacher Abgeordneter, steigt Cromwell während des englischen Bürgerkriegs (1642- 1649) gegen Karl I. zum Feldherrn der Parlamentsarmee auf. Den Monarchen, der in Britannien einen absolutistischen Staat errichten will, lässt er hinrichten. Lange Zeit wird er von britischen Historikerinnen als Königsmörder und Diktator eingeordnet, diese irische Doku widmet sich einer kritischen Neubewertung seiner Rolle als einflussreichster Demokrat Englands. Foto: dpa

Phoenix, 20.15 Uhr

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!