Werbung

Ferropolis startet in ein Jahr der Kontraste

Die »Stadt aus Eisen« bei Gräfenhainichen hat neben Musikfestivals zwei große Sportveranstaltungen im Programm 2018

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Gräfenhainichen. In Ferropolis steht in diesem Jahr das Veranstaltungsprogramm ganz im Zeichen von Musik und Sport. »2018 wird ein Jahr großer Kontraste«, sagte Geschäftsführer Thies Schröder. Demnach findet in der »Stadt aus Eisen« bei Gräfenhainichen im Süden Sachsen-Anhalts in diesem Jahr erstmals ein europäischer Wettbewerb im Driften statt. Dazu werden im August mehr als 80 internationale Motorsportfahrer in der Arena in Duellen gegeneinander antreten. Als Driften oder Sliden (englisch to slide für rutschen) bezeichnet man einen Fahrzustand, bei dem sich ein Fahrzeug in einer Kurve seitlich zur eigenen Längsachse bewegt.

Außerdem sind - wie schon in den vergangenen Jahren - das bereits ausverkaufte Hip-Hop-Festival Splash, das Melt-Festival und das With Full Force geplant. Letzteres feiert im Juni 25. Jubiläum. Zudem stünden mehrere einzelne Konzerte auf dem Programm, sagte Schröder. Unter anderem werden Ende August Die Toten Hosen in Ferropolis erwartet.

Erstmals findet 2018 der Triathlon »Neuseenman« statt, bei dem im Gremminer See geschwommen wird und die Radstrecke durch den Landkreis Wittenberg führt.

Auch für Tagesbesucher, die mit Bus oder Bahn anreisen, gibt es laut Ferropolis-Geschäftsführer eine Neuerung. Im Sommer hält an den Wochenenden ein Linienbus direkt am Veranstaltungsgelände. Für die Großveranstaltungen würden weiterhin gesonderte Shuttlebusse eingerichtet, hieß es. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen