Werbung

Sudanesische Soldaten in Jemen getötet

Aden. Bei einem Rebellenangriff in Jemen sind nach Militärangaben Dutzende Soldaten aus Sudan getötet worden. Die in der Hauptstadt Sanaa herrschenden Huthi-Milizen attackierten am Freitag einen sudanesischen Militärkonvoi im Norden des Landes, wie am Samstag aus Kreisen der jemenitischen Armee verlautete. Sudan beteiligt sich an einer von Saudi-Arabien angeführten Militärkoalition, die der von den Huthi gestürzten Regierung in Jemen wieder an die Macht verhelfen will. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen