Werbung

Essbar

Eduardo Navarro

In Museen und Galerien liegen Zeichnungen zum Betrachten meist hinter Glasvitrinen - bei Eduardo Navarro sind sie aber manchmal auch essbar. Der argentinische Künstler zeichnet mit essbarer Tinte auf dünnem Reispapier und bestückt die Arbeiten teils dann noch mit Kräutern, Rosinen oder Zimtstangen. In der Ausstellung »Into Ourselves« im Drawing Center in New York kocht er Zeichnungen auch extra für die Besucher nach. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!