Das Jahr der Kreuzfahrt

Tourismusindustrie erwartet auf hoher See neue Rekordzahlen

  • Von Hermannus Pfeiffer
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Im Hamburger Hafen haben sich an diesem Wochenende wieder Abertausende von Schaulustigen getummelt. Am Samstag kam es zum ersten Doppeleinlauf der neuen Saison, weitere Traumschiffe folgten am Abend sowie am Sonntag. Besonders Studierende freuen sich auf die kommende Woche und das »echte« Traumschiff: Am Donnerstag wird die »MS Deutschland« - bekannt aus der TV-Serie - die Hansestadt anlaufen. Unter falschem Namen.

In den Wintermonaten fährt das nur 175 Meter kleine Motorschiff quasi inkognito als kleine Universität. Unter dem Namen »World Odyssey« betreibt die US-amerikanische Organisation »Semester at Sea« das Schiff und bietet Bildungsreisen an. In der Sommersaison fährt das Schiff dann im Auftrag des Bonner Reiseveranstalters Phoenix wieder als »MS Deutschland«. Um den Betreiberwechsel deutlich zu machen, wird das Schiff zwei Mal im Jahr auf einer Werft neu lackiert. Wenige Tage später startet »das schwimmende Grandhotel« dann...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.