Alkoholverbot in Teilen der Innenstadt

Cottbus. Die Stadt Cottbus hat mit Beginn der warmen Jahreszeit wieder ein Alkoholverbot für Teile der Innenstadt erlassen. Es gelte seit Dienstag bis Ende Oktober, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Die Stadt hatte bereits im vergangenen Jahr ein Alkoholverbot im Sommer und im Herbst verhängt, nachdem Passanten immer wieder von Gruppen angepöbelt und bedroht worden waren. »Wir beobachten die Situation in der Stadt sehr genau«, sagte der für Ordnung und Sicherheit zuständige Dezernent Thomas Bergner. »Mit den ersten warmen Tagen zieht es die Leute nach draußen, in die Parks und auf die Plätze. Das belebt die Innenstadt. Es ist jedoch besser, jetzt wieder die rechtliche Grundlage für Kontrollen zu haben.« Die gemeinsamen Streifen von Polizei und Ordnungsamt werden beibehalten und die Kontrollen auf angrenzende Bereiche ausgedehnt. Zudem werde der Berliner Platz auch künftig von der Polizei per Video überwacht, heißt es. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung