Werbung

Musikszene zum Tag gegen Lärm eingeladen

Potsdam. Das Umweltministerium hat für diesen Mittwoch, den Tag gegen Lärm, Akteure aus der Popmusikszene des Landes zu einem Erfahrungsaustausch geladen. »In der Diskussion soll es um Verabredungen zwischen Verwaltungen und Künstlern gehen, wie viel Lärm als unvermeidbar hinzunehmen ist und inwieweit wir negative Auswirkungen bei Konzerten verhindern beziehungsweise diesen vorbeugen können«, sagte Minister Jörg Vogelsänger (SPD) am Dienstag. Zugleich betonte er, dass die Musikszene wichtig und vielfältig sei. Der »Tag gegen Lärm« findet seit 1998 in Deutschland statt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen