Neumünster misst mit zweierlei Maß

Schleswig-Holstein: Unterstützungsverein der türkischen AKP wird hofiert

  • Von Dieter Hanisch
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Wenn es um die Vergabe städtischer Räumlichkeiten im schleswig-holsteinischen Neumünster geht, wird offenbar mit zweierlei Maß gemessen. Am Samstag steht der Stadt dadurch eine verkappte Wahlkampfveranstaltung für die Partei des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan bevor.

Offiziell ist es die 2004 gegründete Union Europäisch-Türkischer Demokraten (UETD), die in die Stadthalle Neumünster einlädt. Die als Verein eingetragene Gruppierung, welche die ultrakonservative türkische AKP unterstützt, wird erfahrungsgemäß die Veranstaltung dazu nutzen, Werbung für die Erdogan-Partei zu machen. Erst vor wenigen Tagen hatte Erdogan bekannt gegeben, dass die Parlaments- und Präsidentschaftswahlen von November 2019 auf den 24. Juni dieses Jahres vorgezogen werden.

»Graue Wölfe« in der Stadt

Während die CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer sich strikt gegen türkische Wahlveranstaltungen auf deutschem Boden ausspricht,...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 459 Wörter (3363 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.