Werbung

Moscheeverein scheitert mit Klage vor Gericht

Der Moscheeverein »Neuköllner Begegnungsstätte« (NBS) ist mit seiner Klage gegen den Berliner Verfassungsschutz vorerst gescheitert. Der Verein hatte vor dem Verwaltungsgericht dagegen geklagt, dass er im Verfassungsschutzbericht erwähnt wird. Dieser Klage widersprachen die Richter nun mit einem Eilbeschluss, wie ein Gerichtssprecher am Donnerstag bestätigte. Zuerst der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) darüber berichtet. epd/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen