Werbung

Drogenkuriere aus NRW waren weltweit im Einsatz

Düsseldorf. Mit präparierten Koffern haben Drogenkuriere aus Nordrhein-Westfalen Märkte in den USA, Japan und Australien mit harten Drogen versorgt. Nach weltweiten Ermittlungen schlugen Ermittler bereits im März mit einer großen Razzia in zahlreichen Städten Nordrhein-Westfalens zu, wie das Landeskriminalamt NRW am Freitag in Düsseldorf berichtete. Dabei wurden 71 Kilogramm harte Drogen und 400 000 Euro Bargeld sichergestellt. Ermittelt werde gegen 40 Verdächtige, von denen acht in Untersuchungshaft säßen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen

Das Blättchen Heft 19/18