Werbung

Nestlé und Edeka legen Rabattstreit bei

Frankfurt am Main. Der weltgrößten Lebensmittelhersteller Nestlé hat seinen Streit mit einer Händlergruppe um die deutsche Edeka um Einkaufskonditionen beigelegt. Man habe eine »ausgeglichene Vereinbarung« gefunden, sagte ein Nestlé-Sprecher am Mittwoch. Die Kunden würden die Produkte schnell wieder in den Regalen der Einkaufsgenossenschaft AgeCore finden. Edeka bestätigte die Einigung. Mehrere Handelsunternehmen mit einem Jahreseinkaufsvolumen von 145 Milliarden Euro hatten Nestlé-Produkte ausgelistet, um bessere Konditionen zu erhalten. dpa/nd Kommentar Seite 4

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen