Werbung

Hallo Welt

Nach dem Abschluss in ein schwarzes Loch zu fallen, ist eine Urangst von AbsolventInnen. »Hallo Welt, hier bin ich, wer will mich«, schreit es aus den Alumni heraus. Das ada-Studio schafft - mit Unterstützung der Berliner Senatsverwaltung für Kultur - neue Produktionsmöglichkeiten für den Tanz-Nachwuchs. Im Herbst 2017 wurde mit der Gründung des Alumni.Tanz.Berlin-Netzwerkes als Interessensvertretung von AbsolventInnen der Berliner Ausbildungsinstitutionen für zeitgenössischen Tanz ein Zeichen gesetzt. Das Alumni.Tanz.Berlin-Festival ist ein weiterer Schritt, um der künstlerischen Arbeit der Alumni mehr Sichtbarkeit zu verschaffen. Damit wird eine Lücke geschlossen, die für viele graduierte KünstlerInnen entsteht, die direkt nach dem Schulabschluss zunächst nicht mehr sichtbar sind. Beteiligt ist unter anderem Don Mabley-Allen, der mit der Performance »It Used To Be Like That« (Foto) Körper wie Kunstwerke im Museum ausstellt. nd Foto: Mariana Varela/Tamara Dagan

3. bis 4. Mai, jeweils 20.30 Uhr, Uferstudios, Uferstraße 23, Gesundbrunnen

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!