Werbung

Palästinenser stirbt nach Gaza-Protesten

Gaza. Nach Konfrontationen mit israelischen Soldaten an der Gaza-Grenze ist ein Palästinenser seinen schweren Verletzungen erlegen. Der 19-Jährige starb im Krankenhaus, wie das palästinensische Gesundheitsministerium am Donnerstag mitteilte. Damit steigt die Zahl der seit Ende März getöteten Palästinenser auf 50. Rund 7000 seien verletzt worden. Auslöser der Proteste ist der 70. Jahrestag der israelischen Staatsgründung. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!