Werbung

U3 fährt nach Kreuzberg und Friedrichshain

Es gibt eine neue durchgehende U-Bahn-Verbindung vom Südwesten in den Osten der Stadt. Die Züge der U3 fahren ab 7. Mai von der Station Krumme Lanke bis zur Warschauer Straße, wie die BVG am Freitag mitteilte. Bisher fährt die Linie nur bis Nollendorfplatz. Vorteil des neuen Konzepts: Zusammen mit der U1 erhöht sich die Taktung der Züge zwischen dem Wittenbergplatz und der Warschauer Straße. Profitieren könnten auch Studenten der Freien Universität, die die Strecke viel nutzen. In den Randzeiten fährt die U3 wie bisher nur bis zum Nollendorfplatz. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen