Werbung

Umfrage: CSU muss um absolute Mehrheit bangen

München. Der CSU in Bayern droht unverändert der Verlust der absoluten Mehrheit bei der Landtagswahl im Herbst. Wäre die Wahl am Sonntag, käme die CSU laut dem Hamburger Institut GMS auf 42 Prozent, zwei weniger als im April. Die fünf Oppositionsparteien kommen zusammen auf 50 Prozent. Die AfD legt um ein Prozent zu und kommt auf 13 Prozent. Damit liegt sie gleichauf mit der SPD (April: 14). Die FDP erreicht weiter fünf Prozent und würde den Einzug in den Landtag schaffen. Die Grünen liegen bei zwölf (April: elf), die Freien Wähler bei sieben Prozent (neun). dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen