Werbung

Schon in der Steinzeit hatten Europäer Hepatitis B

Die Erreger der Leberentzündung Hepatitis B sind schon vor 7000 Jahren in Europa zirkuliert. Das Erbgut solcher Viren fand sich in Zahnproben von Steinzeitskeletten aus Karsdorf in Sachsen-Anhalt, wie die Forscher um Ben Krause-Kyora von der Universität Kiel im Fachblatt »eLIFE« (DOI: 10.7554/eLife. 36666) schreiben. Die Funde stellten die ältesten bislang genetisch nachgewiesenen viralen Krankheitserreger dar. Mit mehr als 250 Millionen infizierten Menschen ist der Hepatitis-B-Erreger eines der am weitesten verbreiteten Viren weltweit. Die Krankheit wird hauptsächlich durch Blut oder beim Sex übertragen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!