Werbung

Israel plant 2500 neue Siedlerwohnungen

Jerusalem. Israel will noch in diesem Jahr 2500 neue Wohnungen in 30 Siedlungen im besetzten Westjordanland bauen. Wie Verteidigungsminister Avigdor Lieberman am Donnerstag mitteilte, will er die Genehmigung für den »sofortigen Bau« der Wohnungen in der kommenden Woche beim zuständigen Planungsausschuss beantragen. Er will den Ausschuss zudem um grünes Licht für 1400 weitere Siedlerwohnungen bitten, die später gebaut werden sollen. Derweil ist ein palästinensischer Jugendlicher nach Zusammenstößen mit der israelischen Armee gestorben. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!