Werbung

Papiermaschine für Wellpapier in Betrieb

Schwedt. Mit einer Investition von 250 Millionen Euro erweiterte die Leipa Georg Leinefelder GmbH in Schwedt ihre Produktion. Wichtiger Bestandteil ist eine Maschine, die von der Fertigung von Zeitungspapier auf Wellpappenrohpapiere umgerüstet wurde, wie das Unternehmen am Mittwoch anlässlich einer Festveranstaltung zum Abschluss des Vorhabens mitteilte. Die Maschine hat eine Jahreskapazität von 450 000 Tonnen Papier, täglich werden 1728 Kilometer produziert. Seit 31. März läuft sie bereits. Mit einer zweiten Maschine in Schwedt liegt die Jahreskapazität nun bei rund 700 000 Tonnen. Die Nachfrage nach den Produkten befindet sich nach Firmenangaben derzeit auf einem Allzeithoch. Die Investition wird auch mit dem derzeit guten Preisniveau für die Erzeugnisse begründet. In Schwedt beschäftigt die Leipa-Gruppe rund 1000 Mitarbeiter. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!