Werbung

Viele Beratungen zur Krankengeldzahlung

Berlin. Viele Krankenversicherte wenden sich verzweifelt an Beratungsstellen, weil bei ihnen trotz Krankheit die Zahlung des Krankengeldes eingestellt wird. Die Zahl der Beratungen wegen des Themas Krankengeld bei der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) kletterte von 10 193 im Vorjahr auf 14 334 im Jahr 2017. Die Ratsuchenden beklagen etwa, dass der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) sie wieder gesund geschrieben oder ihre Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung formale Lücken habe. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Noch kein Abo?

Jetzt kostenlos testen!

14 Tage das »nd« gratis und unverbindlich als App, digital oder gedruckt.

Kostenlos bestellen