Werbung

Ermittlungen gegen Chef von Investitionsbank

Halle. Die Staatsanwaltschaft Halle ermittelt wegen Vorteilsnahme gegen den Geschäftsleiter der Investitionsbank Sachsen-Anhalt, Manfred Maas. Das bestätigte die Behörde am Donnerstag. Zuvor hatten die »Magdeburger Volksstimme« und die »Mitteldeutsche Zeitung« darüber berichtet. Maas steht nach Angaben des Sprechers im Verdacht, als Amtsträger möglicherweise Einladungen zu zwei Fußballspielen angenommen zu haben. Die Staatsanwaltschaft habe in der Investitionsbank Unterlagen gesichert. Maas war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken