Realer Horror im Einzelhandel

Lohndumping, Tarifflucht, Ausbeutung - »Aktion Arbeitsunrecht« ruft für 13. Juli zu Protesten bei Real auf

  • Von Sebastian Bähr
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die Tarifflucht der Einzelhandelskette Real des Metro-Konzerns führt zu ersten Protesten. Das Bündnis »Aktion Arbeitsunrecht« ruft unter dem Motto »Der Horror ist real« für Freitag, den 13. Juli zu »öffentlichkeitswirksamen und fantasievollen Aktionen« vor und in Filialen des Unternehmens auf. »Ziel ist, das Image von Real anzugreifen«, sagte der Sprecher der Initiative, Elmar Wigand, gegenüber »nd«. »Wir geben der Unternehmensführung eins auf den Deckel, um dadurch ihre Verhandlungsbereitschaft zu erhöhen und Betriebsräte wie Gewerkschaftsmitglieder zu stärken.«

Lokale Solidaritätskomitees sollen die Aktionen durchführen und für »Unruhe« sorgen. »Geltendes Recht wird kreativ ausgelegt«, sagte Wigand. Jede Gruppe handele aber eigenverantwortlich.

Real hatte im März einen »Zukunftstarifvertrag« mit ver.di aufgekündigt und im April bes...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 499 Wörter (3733 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.