Werbung

Baggerarbeiten nach Dauerüberschwemmung

Ludwigslust. In Vielank im Westen Mecklenburg-Vorpommerns begann am Montag die Ausbaggerung der Rögnitz. Die etwa sechs Meter breite Rögnitz, die auf knapp 15 Kilometern die Landesgrenze zu Niedersachsen bildet, war 2017 über die Ufer getreten und hatte wochenlang Äcker überflutet. Gründe dafür waren Angaben des Agrarministeriums zufolge neben starken Niederschlägen auch das stellenweise versandete und auf zwei Meter verengte Flussbett, sodass nicht ausreichend Wasser abfließen konnte. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen