Vier Sterne?

Überraschend ist es nicht, dass nach Russland auch Uruguay in der Gruppe A schon nach zwei Spielen im Achtelfinale steht. Auch nicht, dass Luis Suarez das Tor beim 1:0 gegen Saudi-Arabien erzielte - es war sein 52. Treffer im 100. Länderspiel. Erstaunlich hingegen ist der Blick aufs Trikot: Über dem Emblem stehen vier Sterne, obwohl Uruguay nur zwei Mal Weltmeister wurde. Da aber die erste WM erst 1930 ausgespielt wurde, zählen die Südamerikaner ihre Olympiasiege von 1924 und 1028 einfach mit dazu. nd/Agenturen

Fotos: dpa/Fassbender, youtube, AFP/Klamar

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln