Werbung

Zusammenarbeit gegen Cyberkriminalität

Vilnius. Neun EU-Staaten wollen einander beim Kampf gegen Cyberangriffe mit Reaktionsteams unterstützen. Die Expertenteams sollten den nationalen Behörden abwechselnd zur Verfügung stehen, sagte Litauens Verteidigungsminister Raimundas Karoblis am Donnerstag gegenüber AFP. Mit seinen Kollegen aus Estland, Kroatien,, den Niederlanden und Rumänien werde er am Montag eine Vereinbarung unterzeichnen. Finnland, Frankreich, Polen und Spanien wollten sich ebenfalls noch in diesem Jahr anschließen. Die Expertenteams sollen bei Cyberangriffen schnell helfen können. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!