Werbung

Jura-Studentin führt Sachsen-Anhalts Jusos an

Echt jetzt? Ihr wollt Geld von mir?

Ja, herrgottnochmal, es kostet!

Auch, wenn's nervt – wir müssen die laufenden Kosten für Recherche und Produktion decken.

Also, mach mit! Mit einem freiwilligen regelmäßigen Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

Dessau-Roßlau. Die SPD-Jugendorganisation Jusos wird in Sachsen-Anhalt künftig von der 28 Jahre alten Jura-Studentin Franca Meye aus Halle angeführt. Sie setzte sich am Samstagnachmittag bei einer Landesdelegiertenversammlung in Dessau-Roßlau gegen den 21 Jahre alten Studenten Florian Lüdtke aus dem Jerichower Land durch, wie die bisherige Juso-Landesvorsitzende Tina Rosner mitteilte. Bei der Abstimmung erhielt Meye 36 Stimmen, ihr Gegenkandidat 15, es gab eine ungültige Stimme. Rosner trat nach insgesamt sieben Jahren im Vorstand - davon vier als Vorsitzende - nicht mehr an. »Nach einer so langen Zeit in der Führung eines Jugendverbands ist es gut, wenn es einen Wechsel gibt«, erklärte sie. Die Jusos haben im Land rund 750 Mitglieder. Franca Meye arbeitet für die Bundestagsabgeordnete und ehemalige SPD-Landeschefin Katrin Budde. Sie sagte, sie stehe kurz vor dem Abschluss ihres Studiums der Rechtswissenschaften. Politisch lägen ihre Schwerpunkte im Tier- und Umweltschutz, Landwirtschaft sowie der inneren Sicherheit mit dem Kampf gegen Rechts. Innerparteilich wolle sie vor allem die Vernetzung des Landesverbands mit den Strukturen in der Fläche verbessern. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen