Werbung

S & P stuft Bonität Griechenlands herauf

Bei uns droht die ABOkalypse!

Wir brauchen zahlende Digitalleser/innen.

Unterstütze uns und überlasse die Informationsflanke nicht den Rechten!

Mach mit! Dein freiwilliger, regelmäßiger Beitrag:

Was soll das sein

Wir setzen ab sofort noch stärker auf die Einsicht der Leser*innen, dass linker Journalismus auch im Internet nicht gratis zu haben ist – mit unserer »sanften« nd-Zahlschranke.

Wir blenden einen Banner über jedem Artikel ein, verbunden mit der Aufforderung sich doch an der Finanzierung und Sicherstellung von unabhängigem linkem Journalismus zu beteiligen. Ein geeigneter Weg besonders für nd-Online-User, die kein Abo abschließen möchten, die Existenz des »nd« aber unterstützen wollen.

Sie können den zu zahlenden Betrag und die Laufzeit frei wählen - damit sichern Sie auch weiterhin linken Journalismus.

Aber: Für die Nutzung von ndPlus und E-Paper benötigen Sie ein reguläres Digitalabo.

London. Die US-Ratingagentur Standard & Poor’s (S & P) sieht nach dem Beschluss zum Auslaufen des EU-Rettungsprogramms die Kreditwürdigkeit Griechenlands positiver. Das Rating sei um eine Stufe von »B« auf »B+« heraufgesetzt worden, teilte S & P am Montagabend mit. Der Ausblick sei »stabil«. Die Bonitätswächter begründeten ihre Entscheidung mit der Bekanntgabe von Schuldenerleichterungen durch die Eurogruppe. Vor dem Wochenende hatten die EU-Finanzminister eine Einigung erzielt, die es Griechenland ermöglichen soll, nach acht Jahren das Rettungsprogramm zu verlassen und ab August finanziell auf eigenen Beinen zu stehen. Hauptziel der Einigung ist, das Vertrauen von Anlegern zu stärken und Griechenland die Aufnahme von Krediten zu erleichtern. Das verbesserte Rating von S & P ist ein Hinweis darauf, dass die Strategie wirkt. Griechenland befindet sich aber trotz des verbesserten Ratings nach Einschätzung von S & P - wie auch der anderen führenden Ratingagenturen - weiter im Ramschbereich und ist damit uninteressant für internationale Großanleger. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

Schenken Sie schon, oder rätseln Sie noch?

Verschenken Sie das »nd«

Klare Worte, Kritische Debatten und mutiger Journalismus von Links: Das »nd« wird Sie bewegen.

Jetzt verschenken oder sich selbst beschenken